Backhaus FUCHS

PRESSEMITTEILUNG der kommunalpolitischen Vereinigung der CSU im Nürnberger Land ,KPV-Vorsitzende Trinkl: „Dialog mit Betrieben vor Ort sehr wichtig!“

CSU-Kommunalpolitiker besuchen Backhaus FUCHS in Altdorf

Nürnberger Land / Altdorf (kpv) – Die kommunalpolitische Vereinigung der CSU im Nürnberger Land hat zusammen mit dem Altdorfer CSU-Fraktionsvorsitzenden Dr. Bernd Eckstein das Backhaus FUCHS in Altdorf besucht.

Das Backhaus FUCHS, ein mittelständischer Handwerksbetrieb in Altdorf, war Ziel der Betriebsbesichtigung der kommunalpolitischen Vereinigung der CSU (KPV) im Nürnberger Land. „Nach überregionalen negativen Pressemeldungen über Großbäckereien war es der KPV ein Anliegen, bewusst einen Vorzeigebetrieb im Landkreis Nürnberger Land zu besuchen“, so KPV-Kreisvorsitzende Cornelia Trinkl. Bei der Führung durch die Produktionsstätte in der Neumarkter Straße in Altdorf durch Bäckereichef Michael Fuchs und den Seniorchef Konrad Fuchs konnte sie neben den Vorstandsmitgliedern auch den Altdorfer CSU-Fraktionsvorsitzenden Dr. Bernd Eckstein sowie Stadtrat Thomas Kramer begrüßen.

Das Unternehmen wurde im Jahr 1964 von Konrad und Karola Fuchs gegründet und im Jahr 2009 an die „zweite Generation“, Michael Fuchs und Elisabeth Reif, übergeben. Im Oktober 2012 wird der sechste Laden eröffnet, diesmal in Feucht. Eine weitere Expansion sei derzeit nicht geplant. „Wir konzentrieren uns bewusst auf Altdorf und Umgebung“, so Bäcker- und Konditormeister Michael Fuchs. Nach Besichtigung des Lagers konnten sich die Besucher über die Produktionsabläufe in der Bäckerei, zu der neben dem Haupthaus noch vier weitere Filialen zählen, informieren. „Bei uns wird viel Wert auf hervorragende Qualität der Zutaten gelegt. Nur so erreicht man ein optimales Produkt“, so Michael Fuchs, der auch betonte, dass im Betrieb bewusst viele Rohstoffe aus der Region verwendet werden. Natürlich durfte nach den Informationen über die Produktion der Backwaren eine Verkostung nicht fehlen und so 2 konnten sich die anwesenden Gemeinde-, Stadt- und Kreisräte im Anschluss selbst von der Qualität und dem guten Geschmack der Produkte überzeugen.

Auskunft erteilt gerne:
Cornelia Trinkl
KPV-Kreisvorsitzende
Tel. 0911 – 54 06 135 oder
0172 – 15 22 473

Veröffentlicht unter Presse

Hinterlasse eine Antwort